style="background-attachment: fixed; margin: 0px;">
mandalay

foto-netzwerk

Zu den Fotos über den Button Reportagen, über das Karussell oder über das Menü unten!

Video: The Mahagandhayon Monastery is the biggest Monastery in Myanmar near Mandalay

Klöster sind in Myanmar allgegenwärtig. Jedes Mädchen und jeder Junge der buddhistischen Mehrheit der Bevölkerung vorbringt im Alter von 10 Jahren eine Woche im Kloster. Das Mahagandhayon Monastery ist eines der größten Klöster Myanmars. Es wird durch Spenden finanziert. Im Küchenbereich u.a. leben und arbeiten arme Burmesen. Über eine halbe Million Menschen leben als Mönch oder Nonne, von allen  Bevölkerungsschichten durch großzügige Spenden unterstützt. Im  Morgengrauen kann man sie durch Städte und Dörfer ziehen sehen. Mönche  dürfen nur einmal am Tag essen, und das nur vor elf Uhr. Der Film oben zeigt die Mönche auf ihrem Weg zum Speisesaal. Meist stehen  die Dorfbewohner mit den Tempelglocken und den lauten Gebeten und  Gesängen auf, die schon frühmorgens aus Lautsprechern erschallen, um  Reis und andere Essensspenden zu kochen. Die Gabe wird mit beiden Händen überreicht und mit Dank ist nicht zu rechnen. Vielmehr müssen die  Spender dankbar sein, dass ihre Gaben angenommen werden. Mit Almosen  kann man nämlich Verdienste für das nächste Leben erwerben, weshalb  reiche Leute oft ganze Klöster oder Pagoden erbauen lassen.

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay: Die U-Bein-Brücke  ist ein Fußgängerübergang, der den Taungthaman-See in der Nähe von Amarapura in Myanmar quert. Die 1,2 Kilometer lange Brücke wurde um 1850 erbaut und gilt als älteste und längste Teakholz-

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay: Die U-Bein-Brücke  ist ein Fußgängerübergang, der den Taungthaman-See in der Nähe von Amarapura in Myanmar quert. Die 1,2 Kilometer lange Brücke wurde um 1850 erbaut und gilt als älteste und längste Teakholz-Brücke der Welt. Der Beginn des Baus fällt in die Zeit, als die Hauptstadt des Königreichs Ava nach Amarapura verlegt wurde. Den Namen hat die Brücke von Bürgermeister U Bein, der ihren Bau in Auftrag gab. Die Brücke ist auch in der heutigen Zeit eine wichtige Verbindung für die lokale Bevölkerung. Da sie von vielen Touristen besucht wird, versuchen Souvenir-Verkäufer gerne auf und an der Brücke Geschäfte zu machen. Viel Andrang herrscht im Juli und August; dann steht der Seespiegel am höchsten. Den Namen hat die Brücke von Bürgermeister U Bein, der ihren Bau in Auftrag gab. Die Brücke ist auch in der heutigen Zeit eine wichtige Verbindung für die lokale Bevölkerung. Da sie von vielen Touristen besucht wird, versuchen Souvenir-Verkäufer gerne auf und an der Brücke Geschäfte zu machen. Viel Andrang herrscht im Juli und August; dann steht der Seespiegel am höchsten.

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay: Die U-Bein-Brücke ist ein Fußgängerübergang, der den Taungthaman-See in der Nähe von Amarapura in Myanmar quert. Die 1,2 Kilometer lange Brücke wurde um 1850 erbaut und gilt als älteste und längste Teakholz-B

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay: Die U-Bein-Brücke ist ein Fußgängerübergang, der den Taungthaman-See in der Nähe von Amarapura in Myanmar quert. Die 1,2 Kilometer lange Brücke wurde um 1850 erbaut und gilt als älteste und längste Teakholz-Brücke der Welt. Der Beginn des Baus fällt in die Zeit, als die Hauptstadt des Königreichs Ava nach Amarapura verlegt wurde.

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay - gegrillte Flusskrebse

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay - gegrillte Flusskrebse

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay - gegrillte Ratten: Die Ratten sind gegrillt ein Verkaufsschlager in Mandalay. Manche schätzen ihren Geschmack – der Speck ähnelt.

Die längste Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay - gegrillte Ratten: Die Ratten sind gegrillt ein Verkaufsschlager in Mandalay. Manche schätzen ihren Geschmack – der Speck ähnelt.

Weiße Stupas im Kuthodaw Tempel in Mandalay: Die Kuthodaw-Pagode (Pagode der Königlichen Verdienste) ist eine 1868 fertiggestellte Anlage in der myanmarischen Stadt Mandalay. Sie besteht aus 729 pavillonartigen Tempeln, in denen je eine weiße Marmorplatte

Weiße Stupas im Kuthodaw Tempel in Mandalay: Die Kuthodaw-Pagode (Pagode der Königlichen Verdienste) ist eine 1868 fertiggestellte Anlage in der myanmarischen Stadt Mandalay. Sie besteht aus 729 pavillonartigen Tempeln, in denen je eine weiße Marmorplatte steht. Diese Tempel werden auch Stupas genannt. In der Mitte der Anlage befindet sich außerdem die vergoldete Maha Lawka Marazein-Pagode, die bereits 1857 nach den Plänen der Shwezigon-Pagode erbaut wurde.

Kuthodaw-Pagode Mandalay

Kuthodaw-Pagode Mandalay

Kuthodaw-Pagode Mandalay: 1857 ließ König Mindon diese Pagode nach dem Vorbild der Shwezigon-Pagode in Bagan erbauen. Die Besonderheit: In 729 oder 730 'Mini-Pagoden' stehen Steinstelen, auf denen der buddhistische Kanon (Tripitaka, die Lehre Buddhas) ein

Kuthodaw-Pagode Mandalay: 1857 ließ König Mindon diese Pagode nach dem Vorbild der Shwezigon-Pagode in Bagan erbauen. Die Besonderheit: In 729 oder 730 'Mini-Pagoden' stehen Steinstelen, auf denen der buddhistische Kanon (Tripitaka, die Lehre Buddhas) eingemeißelt ist.

Kuthodaw-Pagode Schnitzerei Mandalay

Kuthodaw-Pagode Schnitzerei Mandalay

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Die Mönche reihen sich geduldig zur Speisung mit ihren Almosenschalen auf.  Die gesamte Verpflegung für über 1000 Mönche wird täglich von den Einheimischen in der Umgebung gespendet. Von dem wenigen geben  die Mönch

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Die Mönche reihen sich geduldig zur Speisung mit ihren Almosenschalen auf.  Die gesamte Verpflegung für über 1000 Mönche wird täglich von den Einheimischen in der Umgebung gespendet. Von dem wenigen geben  die Mönche noch etwas an bettelnde Kinder ab. 

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Im Mahagandayon-Kloster in Mandalay treten vomittags, wie in jedem anderen Kloster der Region auch, die Mönche zum Essen an. Hunderte von Mönchen ziehen dann in die Speisesäle ein.

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Im Mahagandayon-Kloster in Mandalay treten vomittags, wie in jedem anderen Kloster der Region auch, die Mönche zum Essen an. Hunderte von Mönchen ziehen dann in die Speisesäle ein.

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Hier findet allmorgentlich um 10.15 h die Mönchsspeisung statt.

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster: Hier findet allmorgentlich um 10.15 h die Mönchsspeisung statt.

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Mönchsspeisung im Mahagandayon-Kloster

Erdnussernte unter der längsten Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay

Erdnussernte unter der längsten Teakholzbrücke U-Bein in Mandalay

Erdnussernte unter der längsten Teakholzbrücke U-Bein

Erdnussernte unter der längsten Teakholzbrücke U-Bein

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [guatemala] [tikal] [chichicastenango] [atitlán see] [antigua] [rio dulce] [belize] [xunantunich] [reef's end - tobacco caye belize] [kolibris] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [shanghai] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [rajasthan] [dehli] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [bagan] [mandalay] [inle-lake] [ngapali] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [nepal] [kathmandu] [Der Durbar Spuare in Kathmandu] [Boudhanath Buddhist Temple] [Pashupatinath Respekt vor den Toten] [Patan] [Nagarkot und der Thrango Taski Yangste Tempel] [Bhaktapur] [Swayambhunath Der Affentempel von Kathmandu] [pokhara] [Trekking von Kande nach Panchaase] [chitwan] [rapti-river und park] [panzernashörner] [kingfischer eisvögel] [papageien] [sumpfkrokodile] [malaysia] [borneo] [orang utan] [nasenaffen] [vögel auf borneo] [langkawi] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [tansania] [lake manyara nationalpark] [serengeti nationalpark] [ngorongoro conservation area] [tarangire nationalpark] [sansibar] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 2 elbauen] [england] [the cotswolds] [cambridge] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [teneriffa] [andalusien] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [venedig im winter] [türkei] [tschechoslowakei] [schweden] [ungarn] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [vögel] [naturgeschichte der vögel 1841] [geier] [vögel] [adler] [specht tukan] [spechte] [eule] [Eulen] [papagei] [eisvogel kingfischer] [Eisvogel Kingfisher] [Eisvogel] [kolibri] [lerche drossel] [rotkehlchen bachstelze] [meise schwalbe] [taube] [fasan truthahn pfau] [trappe strauß] [flamingo storch marabu fischreiher] [rohrdommel ibis kranich schwan] [gans ente] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [kontakt] [impressum]
Donnerstag, 2. Juli 2020