sri lanka

foto-netzwerk

Mark Twain schreibt 1897 in “Meine Weltreise nach Indien (Reisebericht)” über Ceylon / Sri Lanka:

Die Fahrt durch die Stadt und am Seestrand entlang war wie ein Traumbild von tropischem Glanz, Blütenpracht und orientalischem Farbenreichtum. Die zu Fuß einherwandelnden Gruppen von Männern, Frauen, Knaben, Mädchen und kleinen Kindern glühten wie Feuerflammen in ihrer strahlenden Gewandung. Alle Farben des Regenbogens und leuchtende Blitze mischten sich aufs Wunderbarste und verschmolzen zur wohltuendsten Harmonie. Nirgends fühlte sich das Auge verletzt durch zu grelle Töne, keine Farbe stach unangenehm von der andern ab; auch wenn verschiedene Gruppen in Berührung kamen, wurde die wunderbare Farbenwirkung nicht im Mindesten gestört. Die Kleider waren aus dünnem, zartem, sich weich anschmiegendem Seidenstoff, meist in ganz bestimmten, satten Farben: ein prächtiges Grün, ein prächtiges Blau, ein prächtiges Gelb, ein prächtiges Lila, ein prächtiges Rubinrot von leuchtendem Glanz – so zogen sie in zahllosem Gewimmel, in Massen, scharenweise vorüber…“ Quelle: Meine Weltreise nach Indien, Follwing the Equator, Herausgeber: Brennecke, Detlef, 24 Euro) zur Leseprobe

Videos: Sri Lanka Dambulla Kandy Yala Nationalpark Hikkaduwa  Sri Lanka - eine Reise 1981

zur pdf-Fassung des Romans Siddhartha von Hermann Hesse

An den Tankstellen in Sri Lanka herrcht seit Jahren extremer Benzinmangen. „Demütige Bitte“ um Öl: Wie Asiens Krisenstaaten zu Vasallen Russlands werden.

An den Tankstellen in Sri Lanka herrscht seit Jahren extremer Benzinmangel. „Demütige Bitte“ um Öl: Wie Asiens Krisenstaaten zu Vasallen Russlands werden. (Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/international/schwellenlaender-demuetige-bitte-um-oel-wie-asiens-krisenstaaten-zu-vasallen-russlands-werden/28488464.html  Handelsblatt 09.07.2022)

Mit Plastikflaschen versuchen die Menschen Benzin zu ergattern.

Mit Plastikflaschen versuchen die Menschen Benzin zu ergattern.

Als Gotabaya Rajapaksa im November 2019 sein Amt als siebter Exekutivpräsident Sri Lankas antrat, beliefen sich die Währungsreserven des Landes auf fast 8 Milliarden US-Dollar. Bis Ende des folgenden Jahres war diese Zahl auf weniger als 4 Milliarden gesu

Als Gotabaya Rajapaksa im November 2019 sein Amt als siebter Exekutivpräsident Sri Lankas antrat, beliefen sich die Währungsreserven des Landes auf fast 8 Milliarden US-Dollar. Bis Ende des folgenden Jahres war diese Zahl auf weniger als 4 Milliarden gesunken. Bis Dezember 2021 es waren weniger als 2 Milliarden. Nach einer Reihe von Lockdowns, die die Wirtschaft gelähmt hatten, ging der Inselstaat mit sehr geringen Devisenreserven ins Jahr 2022, um seine ständig steigenden Importrechnungen zu finanzieren, insbesondere für Treibstoff, Gas und Strom . Seitdem ist die Wirtschaft Sri Lankas zusammengebrochen. Die Treibstoffversorgung wurde ab Mitte Januar beeinträchtigt. Stromausfälle, die sich auf 90 Minuten pro Tag erstreckten, verlängerten sich auf mehr als 10 Stunden. Medikamente und Drogen, die einst als lebensnotwendig galten, sind heute schwer zu findende Luxusartikel. Die Lebensmittelversorgung ist bedroht , vor allem wegen der Treibstoffkrise: Die Dieselknappheit hat dazu geführt, dass Fahrzeuge, die Gemüse, Obst und Fisch transportieren, nicht fahren können. Die Situation ist so schlimm, dass Experten die akute Unterernährung von 13 auf 20 Prozent steigen lassen, während die Zahl der schwer unterernährten Kinder sich voraussichtlich von 35.000 auf 70.000 verdoppeln wird. Es überrascht nicht, dass das, was im Wesentlichen eine wirtschaftliche missliche Lage war, außer Kontrolle geraten ist und sich in eine politische Krise verwandelt hat. Im Februar gingen Sri Lanker aus allen Ecken des Landes in beispielloser Zahl auf die Straße und forderten den Rücktritt des Präsidenten und seiner Regierung. Am 31. März veranstalteten sie eine Demonstration vor dem persönlichen Wohnsitz des Präsidenten. Mitte April versammelten sie sich an einer Küstenfront in der Hauptstadt des Landes, Colombo, und gründeten eine provisorische Regierung, die sie Gotagogama nannten  https://gotagogama.digital/live/ : wörtlich Gota go village. Über soziale Medien machten sie den Slogan #GoHomeGota bekannt und verstärkten damit die Forderungen der Bevölkerung. Nach einem dreimonatigen Kampf gelang ihnen ihr Sieg. Rajapaksa ist seitdem der erste Präsident in Sri Lankas Zeit nach der Unabhängigkeit, der durch einen Volksaufstand aus dem Amt gedrängt wurde. Er ist nicht sein erster Anführer, der auf diese Weise vertrieben wurde: 1953 war die damalige Regierung angesichts einer massiven inselweiten Kampagne gegen die Abschaffung von Reis und anderen Subventionen gezwungen war, von der Küste von Colombo auf ein Schiff umzuziehen und später zurücktreten. Rajapaksas Rücktritt ist auch insofern interessant, weil er als erstes Staatsoberhaupt ist, das aufgrund von Protesten geflohen ist. Sri Lanka, das als Asiens älteste Demokratie gilt, hat traditionell Staatsoberhäupter durch die Wahlurne geworfen. Gotabaya Rajapaksas Rätsel bleibt in diesem Sinne beispiellos in der Geschichte des Landes. Die Krise hat das Land gezwungen, auch seine Außenpolitik zu überdenken. Noch bevor die Treibstofflieferungen zum Erliegen zu kommen drohten und die Regierung stundenlange Stromausfälle verhängte, drängten Ökonomen die Behörden, eine Vereinbarung mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank abzuschließen. Die Regierung Rajapaksa führte stattdessen Währungstausch und andere Maßnahmen durch Kreditvereinbarungen mit mehreren Ländern, darunter Indien, Bangladesch und China. Von diesen reagierte Indien recht großzügig: Seit Januar 2022 hat es mehr als 3,5 Mrd. USD an Treibstoffkreditlinien, Zuschüssen und anderen Formen der Hilfe gewährt.

Die wirtschaftlichen Wurzeln der Krise Sri Lankas lange Probleme gehen der aktuellen Krise voraus. Ein Großteil der Kommentare hat sich natürlich auf die letzten zwei Jahre konzentriert und die Rajapaksas für den wirtschaftlichen Zusammenbruch des Landes

Die wirtschaftlichen Wurzeln der Krise Sri Lankas lange Probleme gehen der aktuellen Krise voraus. Ein Großteil der Kommentare hat sich natürlich auf die letzten zwei Jahre konzentriert und die Rajapaksas für den wirtschaftlichen Zusammenbruch des Landes verantwortlich gemacht. Sehr wenige Analysen haben die strukturellen Ursachen für diesen Zusammenbruch untersucht, aber die wenigen, die es tun, fallen in eines von zwei Lagern: das, was dieser Artikel die Orthodoxen und die Heterodoxen nennt. Beide betonen den strukturellen Charakter der Krise, aber von zwei unterschiedlichen Standpunkten aus: Während das orthodoxe Lager das Scheitern der Regierung bei der Liberalisierung der Wirtschaft hervorhebt, konzentriert sich das heterodoxe Lager auf das Scheitern des Landes bei der Industrialisierung. Grundsätzlich hat die Krise mit der Auslandsverschuldung der Insel zu tun, die sich auf mehr als 55 Milliarden US-Dollar beläuft. Seine Schuldenquote, die 2019 bei 87 Prozent lag, ist heute auf fast 120 Prozent gestiegen. Sri Lanka hat allein im Jahr 2022 Schulden in Höhe von 6 Milliarden USD, gegenüber mageren 1,9 Milliarden USD an Devisenreserven. Davon stammen 1,5 Mrd. USD aus China in Form eines Swap-Arrangements, das nicht für Dollarzahlungen verwendet werden kann. Die Kluft zwischen dem, was das Land schuldet, und dem, was es besitzt, hat die Wirtschaft mehr oder weniger gelähmt. Nachdem es Colombo trotz Vereinbarungen mit mehreren Ländern nicht gelungen war, seine Zahlungsbilanzkrise zu lösen, musste es im vergangenen April zum ersten Mal in der Geschichte Sri Lankas mit seinen Schulden zahlungsunfähig werden. Mit einem geschätzten BIP von 84,52 Mrd. USD war Sri Lankas Wirtschaft historisch von drei Einkommensquellen abhängig: Tourismus, Auslandsüberweisungen und Rohstoffexporte. Dies waren effektiv die Hauptstützen Sri Lankas. Das als tropisches Paradies vermarktete Land zieht seit langem Reisende und Entdecker in seinen Bann. Im Jahr 2019 begrüßte es zwei Millionen Touristen, die mehr als 4 Milliarden US-Dollar an Devisen einnahmen. Im selben Jahr brachten Überweisungen von Expatriates, insbesondere von armen Expatriates, die im Nahen Osten arbeiten, 7,26 Milliarden US-Dollar ein, während Exporte weitere 20 Billionen Gold US-Dollar beisteuerten. Diese Sektoren wurden wenig überraschend von der COVID-Pandemie getroffen. Die Zahl der Touristenankünfte sank auf magere 540.000 im Jahr 2020 und verzeichnete einen weiteren Rückgang auf 194.000 im Jahr 2021.35 Die Zahlen begannen sich im Jahr 2022 zu verbessern. Während sich im Januar 2021 1.682 Touristen auf den Weg machten, kamen ein Jahr später mehr als 82.000 auf die Insel. Allerdings , die meisten von ihnen stammten aus Russland und der Ukraine. Mit dem Beginn der russischen Invasion in der Ukraine begannen, wenig überraschend, die Touristenankünfte zu sinken – und zwar schnell. Die Auswirkungen auf die Rohstoff- und Treibstoffpreise verschlechterten die Aussichten der Insel: Während sie im Dezember 2019 330 Millionen US-Dollar für Treibstoff ausgegeben hatte, zwangen steigende Preise sie nun, mehr als 500 Millionen US-Dollar pro Monat auszugeben. Dies führte zu längeren Stromausfällen und Ausfällen an Tankstellen. Um dies zu reduzieren, erzwang die Regierung Kraftstoffquoten. Ökonomen beschreiben Sri Lanka üblicherweise als exportabhängig. Die korrektere Charakterisierung wäre, dass es stark importabhängig ist. Laut dem Atlas of Economic Complexity der Harvard University hat das Land nur sehr wenige dynamische Exportsektoren. Seine Hauptexportgüter sind Textilien und Rohstoffe wie Tee, die einem harten Wettbewerb durch aufstrebende Märkte in Afrika und Asien ausgesetzt sind. Diese Exportsektoren sind ihrerseits durch Lieferungen von Zwischenprodukten und Rohstoffen aus Industrieländern verknüpft. Globale Preis- und Angebotsschocks haben diese Sektoren ernsthaft gestört: Um ein Beispiel zu nennen, die Textilfabriken des Landes, die einst als dynamisch und vielversprechend galten, sind aufgrund von Stromausfällen zum Erliegen gekommen. Die orthodoxe Interpretation dieser Probleme ist, dass die Wirtschaft bei der Liberalisierung gescheitert ist. Nach dieser Lesart ist die gegenwärtige Krise das Ergebnis der Schuldenanhäufung der srilankischen Regierung durch ineffiziente Staatsunternehmen und unhaltbare Wohlfahrtsmaßnahmen wie Subventionen. Ökonomen beschuldigen insbesondere die Regierung Rajapaksas für politische Entscheidungen, die das Land dazu gebracht haben Konkurs, insbesondere eine Reihe von Steuersenkungen im Jahr 2019, die der Staatskasse faktisch Milliarden von Rupien entzogen. Um das daraus resultierende Haushaltsdefizit zu finanzieren, mildern diese Ökonomen, dass die Regierung auf Gelddrucktour ging, die die Wirtschaft anheizte und einen Abwärtsdruck auf die Rupie auszuüben.Mehrere schlecht durchdachte Entscheidungen, die 2020 und 2021 getroffen wurden, verschärften die Situation. An erster Stelle stand die Entscheidung der Regierung, die Einfuhr von Kunstdünger zu verbieten. Der Agrarsektor Sri Lankas ist seit den 1960er Jahren, als der Inselstaat eine Grüne Revolution durchführte, entscheidend von solchen Düngemitteln abhängig. Die Regierung begründete ihre Kehrtwendung damit, dass sie wollte, dass die Landwirte auf Bio umsteigen. Um fair zu sein, die Landwirte haben sich selbst für eine solche Umstellung eingesetzt, insbesondere aufgrund von Gesundheitsbedenken in Bezug auf Pestizide. Die Regierung hat diesen Übergang zu Bio jedoch nicht richtig phasenweise oder geplant durchgeführt. Das Ergebnis war ein doppelter Schlag: Ernten werden voraussichtlich um bis zu 70 Prozent zurückgehen, während die globalen Düngemittelpreise um mehr als das Doppelte gestiegen sind, was es schwierig, wenn nicht unmöglich macht, den Schaden wieder gutzumachen. Während viele lokale Ökonomen die srilankische Regierung dafür verantwortlich machen, dass sie schlecht durchdachte Strategien erlassen und sich bis zur letzten Minute geweigert hat, mit multilateralen Institutionen zusammenzuarbeiten, führen einige von ihnen die Krise darauf zurück, dass sie es nicht geschafft hat, sich auf die Industrie zu verlagern. Während das verarbeitende Gewerbe (Wertschöpfung) als Prozentsatz des BIP (18 Prozent) höher ist als der Durchschnitt in Südasien (15 Prozent), hinkt es Ländern wie Malaysia und Südkorea hinterher, die im Durchschnitt zwischen 20 und 25 Prozent liegen. Als Shiran Illanperuma , ein in Colombo ansässiger Wirtschaftsanalyst, behauptet, Sri Lanka sei bereits in den 1960er Jahren nicht in der Lage gewesen, Importe von Fertigprodukten durch Exporte von Primärprodukten und Rohstoffen zu finanzieren, was die Regierung zwang, den IWF um Hilfe zu bitten. Das Land hat sich engagiert seither 16 Mal mit dem IWF zusammen, das jüngste Engagement zum siebzehnten Mal. Das orthodoxe Lager kritisiert die politischen Maßnahmen der Rajapaksa-Regierung als Beitrag zur Krise. Das heterodoxe Lager entschärft, dass diese Maßnahmen nicht weit genug gingen. Wie Illanperuma in seiner Analyse feststellte, kamen die viel geschmähten Steuersenkungen der Regierung mehr oder weniger einem Versuch gleich, die Industrialisierung nach dem Vorbild des südostasiatischen Wirtschaftswunders anzukurbeln. Andere Maßnahmen, wie die Festlegung des Dollarkurses der Rupie und die Abflachung der Zinssätze, folgten einem ähnlichen Muster. Laut diesen Analysten hat die Regierung es versäumt, solche Entscheidungen durch Maßnahmen zu ergänzen, die den Wirtschaftsboom in produktive Sektoren hätten umleiten können. Stattdessen förderten sie das Horten und Spekulieren, schürten die Inflation und verschärften die Knappheit bereits ab Mitte 2021.48 Einige politische Dimensionen Ob man darin einen Liberalisierungs- oder Industrialisierungsfehler sieht, ob man sich auf die Seite des orthodoxen oder des heterodoxen Lagers stellt, die politischen Dimensionen der Krise sind jedoch nicht zu leugnen. Die Situation in Sri Lanka hängt mit den Besonderheiten seiner Politik zusammen. 1931 erlangte das Land als erstes in Asien das Wahlrecht – noch während der Kolonialherrschaft.49 Dies ermöglichte der Regierung, eine Reihe von Wohlfahrtsprogrammen zu erlassen – im Vergleich dazu machten die Gesundheitsausgaben in Sri Lanka mehr als 4 Prozent des BIP aus mit etwa 3 Prozent in Indien, um eine Statistik zu zitieren50 – was die Erwartungen der Menschen erhöht hat. In der Vergangenheit haben die wichtigsten politischen Parteien Sri Lankas Wahlkämpfe auf populistischen Plattformen gestartet, Forderungen nach Erhöhung von Subventionen und Steuern verstärkt und Universitätsabsolventen in einem stark aufgeblähten staatlichen Sektor beschäftigt. Solche grundlegenden Ähnlichkeiten durchbrechen wichtige ideologische Unterschiede. Die beiden Hauptparteien des Landes, die Mitte-Links-Sri Lanka Freedom Party (SLFP) und die Mitte-Rechts-United National Party (UNP), konkurrieren seit mehr als 70 Jahren miteinander. Seit 2005 dominiert jedoch eine Familie die Politik in Sri Lanka: die Rajapaksas. 2014 trat eine Sektion der SLFP, deren Vorsitzender der damalige Präsident Mahinda Rajapaksa war, über und unterzeichnete eine Vereinbarung mit der UNP, die damals vom derzeitigen Präsidenten Ranil Wickremesinghe geführt wurde. Gedruckt sollte das Abkommen zwei Jahre dauern.51 Aufgrund gewisser politischer Meinungsverschiedenheiten scheiterte es jedoch viel früher. In der Zwischenzeit boten mehrere Entwicklungen, wie die terroristischen Bombenanschläge zu Ostern 2019 in Sri Lanka, eine Chance für die Rajapaksas, die eine eigene Partei gründeten, die Sri Lanka Podjana Peramuna (SLPP). Südasien ist dynastische Politik nicht fremd: Indien hat die Nehru-Gandhis, um nur ein Beispiel zu nennen. Das Faszinierende an den Rajapaksas ist, dass ihre Kontinuität im regionalen Vergleich ungewöhnlich war. Wie Sri Lankas renommiertester politischer Analyst Dr. Dayan Jayatilleka beobachtet hat, war die Nachfolge innerhalb der Rajapaksas horizontal und vertikal, sequentiell und simultan. Vetternwirtschaft hat dazu gedient, sie zu unterminieren. So gesehen sind die Proteste im Grunde weniger eine Antwort auf die Politik der Vetternwirtschaft als vielmehr auf eine Form der Vetternwirtschaft, die zur Auflösung des Systems geführt hat.

 

 

Erstauflage von 1922: Der Roman „Siddhartha“ schrieb Herman Hesse nach einem Besuch in Indien, Indonesien und Sri Lanka. Siddhartha ist ein Roman von Hermann Hesse aus dem Jahr 1922, der sich mit der spirituellen Reise der Selbstfindung eines Mannes namen

Erstauflage von 1922: Der Roman „Siddhartha“ schrieb Herman Hesse nach einem Besuch in Indien, Indonesien und Sri Lanka. Siddhartha ist ein Roman von Hermann Hesse aus dem Jahr 1922, der sich mit der spirituellen Reise der Selbstfindung eines Mannes namens Siddhartha während der Zeit des Gautama Buddha befasst. Das Buch, Hesses neunter Roman, wurde in einem einfachen, lyrischen Stil in deutscher Sprache verfasst. Es wurde 1951 in den USA veröffentlicht und wurde in den 1960er Jahren einflussreich. Hessen widmete den ersten Teil Romain Rolland und den zweiten Teil seinem Cousin Wilhelm Gundert. Das Wort Siddhartha besteht aus zwei Wörtern in der Sanskrit-Sprache, Siddha (erreicht) + Artha (wonach gesucht wurde), was zusammen bedeutet "wer Sinn gefunden hat (der Existenz)" oder "wer seine Ziele erreicht hat". Tatsächlich war der Name des Buddha vor seinem Verzicht Siddhartha Gautama, Prinz von Kapilavastu. In diesem Buch wird der Buddha als "Gotama" bezeichnet. In Hessens Roman wird Erfahrung, die Gesamtheit bewusster Ereignisse eines menschlichen Lebens, als der beste Weg gezeigt, sich dem Verständnis der Realität zu nähern und Erleuchtung zu erlangen. Daher sind einzelne Ereignisse für sich genommen bedeutungslos - Siddharthas Aufenthalt bei den Shramanas und sein Eintauchen in die Welten der Liebe und des Geschäfts führen nicht zum Nirvana, können jedoch nicht als Ablenkung angesehen werden, da jede Handlung und jedes Ereignis Siddhartha-Erfahrungen vermittelt , was wiederum zum Verständnis führt. Ein Hauptanliegen Hesses beim Schreiben von Siddhartha war es, seine Lebenskrankheit zu heilen, indem er in die indische Philosophie eintauchte. Der Grund, warum das Schreiben der zweiten Hälfte des Buches so lange dauerte, war, dass Hesse den transzendentalen Zustand der Einheit, den Siddhartha anstrebt, nicht erlebt hatte. In diesem Versuch lebte Hessen als virtueller Halb-Einsiedler und tauchte völlig in die heilige Lehre sowohl der hinduistischen als auch der buddhistischen Schriften ein. Seine Absicht war es, zu dieser „Vollständigkeit“ zu gelangen. Der Roman gliedert sich in drei der traditionellen Lebensabschnitte für hinduistische Männer (Schüler (Brahmane), Haushälter (Grihastha) und Einsiedler / Entsagender (Vanaprastha)) sowie die vier edlen Wahrheiten (Teil 1) und der achtfache Pfad (Teil 2) des Buddha, die zwölf Kapitel bilden. Ralph Freedman erwähnt, wie Hesse in einem Brief kommentierte: "[mein] Siddhartha lernt am Ende keine wahre Weisheit von einem Lehrer, sondern von einem Fluss, der auf lustige Weise rauscht, und von einem freundlichen alten Narren, der immer lächelt und heimlich ein Heiliger ist. " In einem Vortrag über Siddhartha behauptete Hesse:" Buddhas Weg zur Erlösung wurde oft kritisiert und angezweifelt, weil angenommen wird, dass er vollständig auf Erkenntnis beruht. Richtig, aber es ist nicht nur intellektuelle Erkenntnis, nicht nur Lernen und Wissen, aber spirituelle Erfahrung, die nur durch strenge Disziplin in einem selbstlosen Leben verdient werden kann. " Freedman weist auch darauf hin, wie Siddhartha Hesses innere Dialektik beschrieb: "Alle kontrastierenden Pole seines Lebens waren scharf geätzt: die unruhigen Abgänge und die Suche nach Stille zu Hause; die Vielfalt der Erfahrungen und die Harmonie eines einheitlichen Geistes; die Sicherheit von religiöses Dogma und die Angst vor der Freiheit. " Eberhard Ostermann hat gezeigt, wie Hesse, während er das religiöse Genre der Legende mit dem des modernen Romans mischt, versucht, sich mit den zweischneidigen Effekten der Modernisierung wie Individualisierung, Pluralismus oder Selbstdisziplinierung zu versöhnen.  Der Charakter Siddhartha ehrt den Charakter Gotama (Gautama Buddha), indem er ihm nicht persönlich folgt, sondern Gotamas Beispiel folgt. Dies ist ein Beispiel für die Theravada-Tradition, die sich später entwickelt, aber der Philosophie und den Werten Buddhas nachempfunden ist. Diese Tradition besagt, dass der Weg zur Erleuchtung ein einsamer ist und dass niemand eine andere Person zur Erleuchtung führen kann. Die Kodifizierung der Buddha-Philosophie wie die vier edlen Wahrheiten und der achtfache Pfad sowie die Pali-Kanone sind hilfreiche Leitfäden. Der Weg jeder Person ist nicht erkennbar und es liegt an jeder Person, den Weg zu entdecken. Die Ironie ist, dass die fiktive Figur Siddhartha, die das Gotama scheinbar nicht respektiert, der einzige Anhänger Gotamas ist, der Erleuchtung erlangt, weil er ihn nicht wie einen Gott verehrt, wie es die Theravada-Tradition ist. Deshalb gibt Hessen dem zentralen Charakter den Namen Siddhartha, der auch der ursprüngliche Name des Buddha ist, es ist ein Vorbote. Und um die Verwirrung zu vergrößern, hat der fiktive Siddhartha ein sehr ähnliches Leben wie der Gotama Buddha. Bis Siddhartha das Gotama trifft, könnte das Buch mit einem historischen Roman über die Ursprünge des Buddha verwechselt werden.

Kandy Die Stadt liegt am Kandy Lake im Herzen der Stadt. Er wurde im Jahre 1810 angelegt und erhielt den Namen Kiri Muhuda, was übersetzt Milchsee bedeutet. Nachdem Sri Lanka, das damalge Ceylon, Teil des Britischen Weltreichs wurde, ließen die Briten den

Kandy: Die Stadt liegt am Kandy Lake im Herzen der Stadt. Sie wurde im Jahre 1810 angelegt und erhielt den Namen Kiri Muhuda, was übersetzt Milchsee bedeutet. Nachdem Sri Lanka, das damalge Ceylon, Teil des Britischen Weltreichs wurde, ließen die Briten den Kandy Lake an der Westseite zuschütten, um mehr Platz für die Stadt zu schaffen.

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa TempelSri Dalada Maligawa oder der Tempel der heiligen Zahnreliquie ist ein buddhistischer Tempel in der Stadt Kandy , Sri Lanka . Es befindet sich im königlichen Palastkomplex des ehemaligen Königreichs von Kandy , das

Sri Dalada Maligawa oder der Tempel der heiligen Zahnreliquie ist ein buddhistischer Tempel in der Stadt Kandy , Sri Lanka . Sie befindet sich im königlichen Palastkomplex des ehemaligen Königreichs von Kandy , der die Reliquie des Zahnes des Buddha beherbergt. Seit der Antike spielt die Reliquie eine wichtige Rolle in der lokalen Politik, weil man glaubt, dass, wer auch immer die Reliquie besitzt, die Regierungsgewalt des Landes ausüben darft. Kandy war die letzte Hauptstadt der srilankischen Könige und ist vor allem durch den Tempel ein Weltkulturerbe.

Mönche im Tempel

Mönche im Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Zahntempel oder Sri Dalada Maligawa Tempel

Traditionelle Fischerboote bei Bentota

Traditionelle Fischerboote bei Bentota

Traditionelle Fischerboote bei Bentota

Traditionelle Fischerboote bei Bentota

Stelzenfischer im Meer bei Galle, Sri Lanka

Stelzenfischer gibt es nur auf Sri Lanka. Nach Auseinandersetzunen um die Rechte an den Fischgründen unter den Männern  wurden die Strandabschnitte fest verteilt. Die Stelzenfischer dürfen jetzt nur noch an den ihnen zugewiesenen Bereichen fischen. Netze sind verboten, da diese die Korallenriffe zerstören und für eine rasche Überfischung in den dezimierten Fischgründen sorgen. Bei einer Zählung des  Department of Fisheries and Aquatic Development in Colombo kam man in Süden Sri Lankas auf 1500 Berufsfischer, von denen nur knapp 65 auf den Stelzen angeln.

Stelzenfischer im Meer bei Galle, Sri Lanka

Stelzenfischer im Meer bei Galle, Sri Lanka

Stelzenfischer im Meer bei Galle, Sri Lanka

Stelzenfischer im Meer bei Galle, Sri Lanka

Kokosnussfaser-Fabrik in Bentota

Kokosnussfaser-Fabrik in Bentota

Kokosnussfaser-Fabrik in Bentota

Kokosnussfaser-Fabrik in Bentota

Seerose im Yala-Nationalpark

Seerose im Yala-Nationalpark

Leopard im Yala-Nationalpark

Leopard im Yala-Nationalpark

Der Yala ist Sri Lankas meistbesuchter Nationalpark. Ironischerweise diente es früher als Jagdrevier für die britische Elite. Der Park ist in fünf Blöcke unterteilt. Nicht alle von ihnen sind für Besucher leicht zugänglich. Der beliebteste ist Block One,

Der Yala ist Sri Lankas meistbesuchter Nationalpark. Ironischerweise diente es früher als Jagdrevier für die britische Elite. Der Park ist in fünf Blöcke unterteilt. Nicht alle von ihnen sind für Besucher leicht zugänglich. Der beliebteste ist der Block One, in dem ungefähr 40 Leoparden leben! Während Yala für seine Leoparden bekannt ist, ist es auch erwähnenswert, dass es 44 Säugetierarten (einschließlich Elefanten) gibt. In Yala leben unglaubliche 215 Vogelarten. Wildlife-Tipp: Schätzen Sie, was Sie sehen! Ihre Chancen, einen Leoparden zu sehen, stehen gut, aber es handelt sich um wilde Tiere. Daher ist es auch möglich, dass Sie keinen sehen.

Leopard im Yala-Nationalpark

Leopard im Yala-Nationalpark

Im Yala-Nationalpark Der Yala-Nationalpark ist das bekannteste und älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Der etwa 1500 km² große Nationalpark befindet sich im Südosten der Insel auf dem Territorium der Südprovinz und Uva.

 Der Yala-Nationalpark ist das bekannteste und älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Der etwa 1500 km² große Nationalpark befindet sich im Südosten der Insel auf dem Territorium der Südprovinz.

Leguan im Yala-Nationalpark

Leguan im Yala-Nationalpark

Leguan im Yala-Nationalpark

Leguan im Yala-Nationalpark

Leguan im Yala-Nationalpark

Leguan im Yala-Nationalpark

Sunda-Marabus im Yala-Nationalpark

Sunda-Marabus im Yala-Nationalpark

Sunda-Marabu im Yala-Nationalpark Der Sunda-Marabu (Leptoptilos javanicus) ist eine südasiatische Storchenart.

Sunda-Marabu im Yala-Nationalpark:  Der Sunda-Marabu (Leptoptilos javanicus) ist eine südasiatische Storchenart.

Fuchs im Yala-Nationalpark

Fuchs im Yala-Nationalpark

Pfau im Yala-Nationalpark

Pfau im Yala-Nationalpark

Pfau im Yala-Nationalpark

Pfau im Yala-Nationalpark

Sumpfkrokodil - Das Sumpfkrokodil erreicht eine maximale Länge von etwa vier Metern. Die erwachsenen Tiere sind grau bis graubraun und meistens mit dunklen Zeichnungen versehen, die Jungtiere sind hellbraun bis braun und besitzen auf dem Schwanz und dem K

Sumpfkrokodil - Das Sumpfkrokodil erreicht eine maximale Länge von etwa vier Metern. Die erwachsenen Tiere sind grau bis graubraun und meistens mit dunklen Zeichnungen versehen, die Jungtiere sind hellbraun bis braun und besitzen auf dem Schwanz und dem Körper eine dunkle Querbänderung

Teeplantage im Hochland

Teeplantage im Hochland

Teeplantage im Hochland von Sri Lanka

Teeplantage im Hochland von Sri Lanka

Am Bentota-Fluss

Am Bentota-Fluss

Affengruppe

Affengruppe

Die Höhlentempel von Dambulla - Dambulla ist bekannt für seine Höhlentempel, die seit 1991 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen. Die Höhlentempel von Dambulla an sich Meisterwerke der buddhistischen Kunst in Sri Lanka, die mit ihren roten und goldenen Far

Die Höhlentempel von Dambulla - Der Höhlentempel von Dambulla ist der größte und am besten erhaltene Höhlentempelkomplex in Sri Lanka. Der Felsen ragt 160 m über die umliegenden Ebenen. In der Umgebung gibt es mehr als 80 dokumentierte Höhlen. Die Hauptattraktionen verteilen sich auf fünf Höhlen, in denen sich Statuen und Gemälde befinden. Diese Gemälde und Statuen beziehen sich auf Gautama Buddha und sein Leben. Es gibt insgesamt 153 Buddha-Statuen, drei Statuen srilankischer Könige und vier Statuen von Göttern und Göttinnen. Letztere umfassen Vishnu und die Ganesha. Die Wandbilder umfassen eine Fläche von 2100 Quadratmetern. Darstellungen an den Wänden der Höhlen beinhalten die Versuchung des Dämons Mara und Buddhas erste Predigt. Prähistorische Sri Lanker hätten vor der Ankunft des Buddhismus in Sri Lanka in diesen Höhlenkomplexen gelebt, da es in dieser Gegend in Ibbankatuwa in der Nähe der Dambulla-Höhlenkomplexe Grabstätten mit etwa 2700 Jahre alten menschlichen Skeletten gibt.

Höhlentempel von Dambulla

Höhlentempel von Dambulla

Granitsäulen

Granitsäulen

Granitsäulen in Polonnaruwa

Granitsäulen in Polonnaruwa

Granitsäulen

Granitsäulen

Granitfiguren

Granitfiguren

Leguan

Leguan

Leguan

Leguan

Das Sri-Lanka-Riesenhörnchen (Ratufa macroura) zählt innerhalb der Familie der Hörnchen (Sciuridae) zur Gattung der Riesenhörnchen (Ratufa). Im Englischen wird dieses Hörnchen Sri Lankan giant squirrel genannt.

Das Sri-Lanka-Riesenhörnchen (Ratufa macroura) zählt innerhalb der Familie der Hörnchen (Sciuridae) zur Gattung der Riesenhörnchen (Ratufa). Im Englischen wird dieses Hörnchen Sri Lankan giant squirrel genannt.

Sri-Lanka-Riesenhörnchen - Das Sri-Lanka-Riesenhörnchen (Ratufa macroura) zählt innerhalb der Familie der Hörnchen (Sciuridae) zur Gattung der Riesenhörnchen (Ratufa). Das ergraute Rieseneichhörnchen (Ratufa macroura) ist ein großes Baumeichhörnchen der G

Sri-Lanka-Riesenhörnchen - Das Sri-Lanka-Riesenhörnchen (Ratufa macroura) zählt innerhalb der Familie der Hörnchen (Sciuridae) zur Gattung der Riesenhörnchen (Ratufa). Das ergraute Rieseneichhörnchen (Ratufa macroura) ist ein großes Baumeichhörnchen der Gattung Ratufa, das im Hochland der Zentral- und Uva-Provinzen Sri Lankas sowie in Auenwäldern entlang des Kaveri-Flusses und in den Hügelwäldern von Karnataka, Tamil, vorkommt Nadu und Kerala Staaten von Südindien. Die Internationale Union für Naturschutz (IUCN) listet die Arten aufgrund von Verlust des Lebensraums und Jagd als nahezu bedroht auf. Das ergraute Rieseneichhörnchen ist das kleinste der auf dem indischen Subkontinent vorkommenden Rieseneichhörnchen mit einer Kopf- und Körperlänge von 25 bis 45 cm und einem Schwanz, der ungefähr gleich oder mehr ist, bei einer Gesamtlänge von 50 bis 90 cm. Es hat kleine, abgerundete Ohren mit spitzen Büscheln. Im Gegensatz zu seinen Verwandten balanciert das Rieseneichhörnchen mit seinen beiden Hinterfüßen anstelle seines Schwanzes. Diese Art lebt fast ausschließlich auf Bäumen, und kommt sehr selten zu Boden, um vor Raubtieren zu fliehen, um vor einem Eindringling zu fliehen oder um Männer des Territoriums anzugreifen und sich mit Weibchen zu verbinden.

Schlangenweihe oder Spilornis cheela spilogaster - Die Schlangenweihe (Spilornis cheela) ist eine Greifvogelart aus der Unterfamilie der Schlangenadler (Circaetinae). Sie ist über große Teile des indomalaiischen Region verbreitet und zählt dort zu den rel

Schlangenweihe oder  Haubenschlangenadler (Spilornis cheela) sind in weiten Teilen der orientalischen Region zu finden. In Indien sind Schlangenadler mit Haube vom unteren Himalaya bis nach Sri Lanka und den Andamanen zu finden. Weiter östlich findet man sie in Südost-Tibet und Südost-China südlich des Changiang-Tals. Außerhalb des asiatischen Festlandes sind sie auf den Greater Sunda-Inseln, Bali und den Philippinen zu finden. Schopfschlangenadler können in vielen verschiedenen Lebensräumen vorkommen. Sie bevorzugen die Waldränder, wo sie effektiv jagen können. Sie können trockene bis feuchte Wälder, Teeplantagen, bewaldete Savannen und Mangroven bewohnen. Sie dringen nur gelegentlich in Waldinnere ein, da ihre Größe das Manövrieren in dicht bewaldeten Lebensräumen erschwert. Sie vertragen viele Störungen ihres Lebensraums und sind hauptsächlich in der Nähe von Sekundärwäldern zu finden, aber sie müssen eine Art Waldgebiet haben, in dem sie jagen und nisten können. Haubenschlangenadler sind in Höhen bis zu 1900 m zu finden.

Blüte

Blüte

Matura Teebaum , Ranawara oder Avaram - Senna auriculata ist ein Hülsenfruchtbaum in der Unterfamilie Caesalpinioideae . Es ist allgemein bekannt durch seine lokalen Namen Matura Teebaum , Ranawara oder Avaram.

Matura Teebaum , Ranawara oder Avaram - Senna auriculata ist ein Hülsenfruchtbaum in der Unterfamilie Caesalpinioideae . Es ist allgemein bekannt durch seine lokalen Namen Matura Teebaum , Ranawara oder Avaram.

Galle - Galle ist eine Stadt in Südwest-Sri Lanka, 116 Kilometer von der größten Stadt Colombo entfernt. Mit ihr und mit Matara ist es durch eine Eisenbahnstrecke entlang der Küste verbunden.

Galle - Galle ist eine Stadt in Südwest-Sri Lanka, 116 Kilometer von der größten Stadt Colombo entfernt. Mit ihr und mit Matara ist es durch eine Eisenbahnstrecke entlang der Küste verbunden.

Galle

Galle

Strand bei Bentota

Strand bei Bentota

Bienenfresser - Die Bienenfresser oder Spinte (Meropidae) bilden eine Familie mittelgroßer Vögel, die meist in den Tropen beheimatet sind. Sie werden zu den Rackenvögeln (Coraciiformes) gestellt. Die Nachtspinte (Nyctyornis) werden manchmal als eigene Fam

Bienenfresser - Die Bienenfresser oder Spinte (Meropidae) bilden eine Familie mittelgroßer Vögel, die meist in den Tropen beheimatet sind. Sie werden zu den Rackenvögeln (Coraciiformes) gestellt. Die Nachtspinte (Nyctyornis) werden manchmal als eigene Familie Nyctyornithidae abgetrennt.

Der Blauschwanz-Bienenesser (Merops philippinus) ist ein Vogel aus der Familie der Bienenesser (Meropidae). Er ist weit verbreitet in Süd- und Südostasien, wo viele Populationen stark. Sie sind meist in offenen Lebensräumen in der Nähe von Wasser zu sehen

Der Blauschwanz-Bienenesser (Merops philippinus) ist ein Vogel aus der Familie der Bienenesser (Meropidae). Er ist weit verbreitet in Süd- und Südostasien, wo viele Populationen stark. Sie sind meist in offenen Lebensräumen in der Nähe von Wasser zu sehen. Beschreibung: Diese Art ist, wie andere Bienenesser, ein farbenprächtiger, schlanker Vogel. Er ist überwiegend grün; sein Gesicht hat einen schmalen blauen Fleck mit einem schwarzen Augenstreifen und eine gelbe und braune Kehle; der Schwanz ist blau und der Schnabel ist schwarz. Die drei äußeren Zehen sind um ihre Basen vereint. Er kann eine Länge von 23–26 cm erreichen, einschließlich der beiden langgestreckten zentralen Schwanzfedern. Die Geschlechter sind gleich. Diese Art wird in der Regel in der Nähe von Wasser gefunden und wie andere Bienenfresser essen sie vorwiegend fliegende Insekten, vor allem Bienen, die in der Luft gefangen werden. Blauschwanz-Bienenesser brüten von April bis Mai in Indien und nisten in engen Nistlöchern in einer vertikalen Lehmhöhle oder graben sich sogar in sanft abfallendes Land. Sie neigen dazu, sandigen Lehm zu wählen und vermeiden schweren Lehm. Sie bevorzugen Schlammbänke ohne Vegetationsdecke. In Sri Lanka wurden sie in künstlichen Sanddünen gezüchtet, die durch Ausbaggern von Meersand entstanden sind. Der Nesttunnel kann fast 2 Meter tief sein. Etwa 5 bis 7 kugelförmige Eiern werden gelegt. Sowohl das Männchen als auch das Weibchen kümmern sich um die Eier. Die Eltern bewachen das Nest, um Brutparasitismus und zusätzliche Paarkopulation zu verhindern. Diese Vögel ernähren und fressen auch gemeinsam. Ein oder zwei Helfer können sich dem Brutpaar anschließen, nachdem die Brut begonnen hat. Obwohl Männchen und Weibchen dem menschlichen Auge ähnlich erscheinen, neigen Männchen dazu, längere zentrale Schwanzfederverlängerungen zu haben und UV-Reflektonstudien zeigen, dass gesunde Männchen dunklere Kastanienkehlen und helleres grünes Körpergefieder haben. In Indien sind sie dafür bekannt, in mehreren Flusstälern zu brüten, darunter in den Flüssen Godavari, Kaveri, Tunga Badra und Krishna. Sie nisten auch in den östlichen Teilen Sri Lankas. Sie sind Wintergäste in Teilen Malaysias und der Halbinsel Indien. Status: Der Blauschwanz-Bienenesser-Bestand wird von der Internationalen Union für Naturschutz als wenig besorgniserregend eingestuft.

Bienenfresser

Bienenfresser

Bienenfresser

Bienenfresser

1981 auf einem Dorfplatz auf Sri Lanka

1981 auf einem Dorfplatz auf Sri Lanka

Dorffest  1981

Dorffest  1981

Dorffest  1981

Dorffest  1981

Dorffest  1981: Kokonusspflücker im Wettstreit

Dorffest  1981: Kokonusspflücker im Wettstreit

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Badende Mädchen 1981

Badende Mädchen 1981

Einbaum 1981 auf dem Bentota Fluss auf Sri Lanka

Einbaum 1981 auf dem Bentota Fluss auf Sri Lanka

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

 

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Sri Lanka 1981

Varan auf der Straße

Varan auf der Straße

Sikarehe sind in Nordkorea, Vietnam, Russland, Japan, Taiwan, China, der Paläarktis, Südkorea und Asien beheimatet. Sie sind einsame, nachtaktive Pflanzenfresser. Es ist bekannt, dass Individuen 20 Jahre leben und auf 120 cm groß werden.

Sikarehe sind in Nordkorea, Vietnam, Russland, Japan, Taiwan, China, der Paläarktis, Südkorea und Asien beheimatet. Sie sind einsame, nachtaktive Pflanzenfresser. Es ist bekannt, dass Individuen 20 Jahre leben und auf 120 cm groß werden.

Hochland

Hochland

Hochland

Hochland

Hochland

Hochland

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [humboldt und ecuador] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [guatemala] [tikal] [chichicastenango] [atitlán see] [antigua] [rio dulce] [belize] [xunantunich] [reef's end - tobacco caye belize] [kolibris] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [shanghai] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [rajasthan] [dehli] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [bagan] [mandalay] [inle-lake] [ngapali] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [nepal] [kathmandu] [Der Durbar Spuare in Kathmandu] [Boudhanath Buddhist Temple] [Pashupatinath Respekt vor den Toten] [Patan] [Nagarkot und der Thrango Taski Yangste Tempel] [Bhaktapur] [Swayambhunath Der Affentempel von Kathmandu] [pokhara] [Trekking von Kande nach Panchaase] [chitwan] [rapti-river und park] [panzernashörner] [kingfischer eisvögel] [papageien] [sumpfkrokodile] [malaysia] [borneo] [orang utan] [nasenaffen] [vögel auf borneo] [langkawi] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [gizeh] [hurghada  rotes meer] [oberägypten] [luxor-ost] [karnak tempel] [luxor tempel] [luxor-west] [tal der könige] [hatschepsut tempel] [memnon-kolosse] [esna] [kom ombo] [assuan] [abu simbel] [wüste assuan abu simbel road] [auf dem nil] [tansania] [lake manyara nationalpark] [serengeti nationalpark] [ngorongoro conservation area] [tarangire nationalpark] [sansibar] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 2 elbauen] [radtour 3 oder-neiße-radweg] [england] [the cotswolds] [cambridge] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [teneriffa] [andalusien] [madrid] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [venedig im winter] [türkei] [tschechoslowakei] [schweden] [ungarn] [dänemark] [kroatien] [dubronik] [split] [ston] [trogir] [montenegro] [bar] [budva] [kloster ostrog] [kotor] [skadarsee] [strände] [gebirge] [petrovac] [bosnien-herzegowina] [mostar] [norwegen mit dem postschiff] [bergen] [fjorde  florø – molde] [trondheim] [arktis - brønnøysund – svolvær] [hauptstadt der arktis - stokmarknes – skjervøy] [nördliches grenzland - Øksfjord – berlevåg] [honningsvag vogelbeobachtung] [stokmarknes seeadler-safari] [kristiansund – rørvik] [hohe gipfel und idyllische inseln - tromsø – stamsund] [das gebiet der trolle - bodø – rørvik] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [ellaidhoo] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [vögel] [naturgeschichte der vögel 1841] [geier] [adler] [specht tukan] [eule] [papagei] [eisvogel kingfischer] [kolibri] [lerche drossel] [rotkehlchen bachstelze] [meise schwalbe] [taube] [fasan truthahn pfau] [trappe strauß] [laufvögel] [flamingo storch marabu fischreiher] [rohrdommel ibis kranich schwan] [gans ente] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [datenschutz] [impressum]