laufvögel

foto-netzwerk

Laufvögel, d.h. steißhuhnähnliche Vögel, gehen bis auf das Paläozän zurück, das ist die Zeit vor 170.000 bis 200.000 Jahren.

Emu Pantanal: Die zwischen 1,6 und 1,9 Meter hohe Emus sind große Vögel, die wischen 30 und 45 Kilogramm wiegen, sehr kräftige Beine und – wie alle Laufvögel außer den Straußen – Füße mit drei Zehen haben. Sie sind nicht näher mit dem Strauß verwandt. Die

Emu Pantanal: Die zwischen 1,6 und 1,9 Meter hohe Emus sind große Vögel, die wischen 30 und 45 Kilogramm wiegen, sehr kräftige Beine und – wie alle Laufvögel außer den Straußen – Füße mit drei Zehen haben. Sie sind nicht näher mit dem Strauß verwandt. Die nächsten Verwandten der Emus sind die Kasuare. Trotz der Bejagung in der Vergangenheit hat der Große Emu von der Zunahme landwirtschaftlicher Fläche in den letzten zwei Jahrhunderten profitiert: das ursprünglich für Schafe geschaffene vergrößerte Wasserangebot hat zu einer deutlichen Ausweitung der Brutgebiete geführt: 625.000 und 725.000 Vögel leben in Australien.

Emu Fußabdrücke: Die zwischen 1,6 und 1,9 Meter hohe Emus sind große Vögel, die wischen 30 und 45 Kilogramm wiegen, sehr kräftige Beine und – wie alle Laufvögel außer den Straußen – Füße mit drei Zehen haben.

Emu Fußabdrücke: Die zwischen 1,6 und 1,9 Meter hohe Emus sind große Vögel, die wischen 30 und 45 Kilogramm wiegen, sehr kräftige Beine und – wie alle Laufvögel außer den Straußen – Füße mit drei Zehen haben.

Emu Fußabdrücke

Emu Fußabdrücke

Pantanal / Brasilien: Seriema (Rotfussseriema) : Dieser Laufvogel ist 75 bis 90 cm groß. Seine Füße  mit den kurzen Zehen sind sehr zum schnellen Lauf geeignet. Er lebt auf dem Boden und schläft auf Bäumen. Seine Nahrung sind vor allem Insekten, Mäuse, Ei

Pantanal / Brasilien: Seriema (Rotfussseriema) : Dieser Laufvogel ist 75 bis 90 cm groß. Seine Füße  mit den kurzen Zehen sind sehr zum schnellen Lauf geeignet. Er lebt auf dem Boden und schläft auf Bäumen. Seine Nahrung sind vor allem Insekten, Mäuse, Eidechsen und Schlangen. Er baut ein grosses Nest aus Reisig in den Bäumen etwa 4 bis 5 Meter über dem Boden. Das wiegt etwa 1,5 kg. Das normale Gelege enthält 2 bis 3 Eier. Die Brutzeit sind 24 bis 30 Tage. Die Jungen verlassen das Nest etwa nach 14 Tagen. Ein Federkleid bekommen die Tiere  nach 4 bis 5 Monaten. Der Rotfussseriema erinnert an den afrikanischen „Sekretär“ – ein Raubvogel der afrikanischen Savannen (siehe auch die  fo-net-Seite Serengeti).

Pantanal / Brasilien: Seriema (Rotfussseriema)

Pantanal / Brasilien: Seriema (Rotfussseriema)

[willkommen] [videos] [reportagen] [porträt] [agb] [amerika] [süd-amerika] [argentinien] [buenos aires] [brasilien] [amazonas manaus] [buzios] [fernando de noronha] [rio de janeiro] [olinda / recife] [pantanal] [salvador de bahia] [ecuador] [galapagosinseln] [humboldt und ecuador] [mittel-amerika] [mexiko] [costa rica] [nicaragua] [guatemala] [tikal] [chichicastenango] [atitlán see] [antigua] [rio dulce] [belize] [xunantunich] [reef's end - tobacco caye belize] [kolibris] [karibik] [cuba] [dominikanische republik] [haiti] [nord-amerika] [usa] [new york] [long island] [asien] [bali] [china] [tibet] [anfrage fotoreise] [anmeldung fotoreise] [anfrage kunst- und keramikreise] [shanghai] [yangtze] [xian - terrakottaarmee] [beijing] [indien] [mumbai] [varanasi] [marc twain: indienreise] [rajasthan] [dehli] [backwaters] [poover südindien] [trivandrum] [myanmar] [yangon] [bagan] [mandalay] [inle-lake] [ngapali] [wasserfest] [thailand] [süd-korea] [vietnam] [singapur] [sri lanka] [nepal] [kathmandu] [Der Durbar Spuare in Kathmandu] [Boudhanath Buddhist Temple] [Pashupatinath Respekt vor den Toten] [Patan] [Nagarkot und der Thrango Taski Yangste Tempel] [Bhaktapur] [Swayambhunath Der Affentempel von Kathmandu] [pokhara] [Trekking von Kande nach Panchaase] [chitwan] [rapti-river und park] [panzernashörner] [kingfischer eisvögel] [papageien] [sumpfkrokodile] [malaysia] [borneo] [orang utan] [nasenaffen] [vögel auf borneo] [langkawi] [afrika] [kenia 1980] [tunesien 1976] [ägypten] [tansania] [lake manyara nationalpark] [serengeti nationalpark] [ngorongoro conservation area] [tarangire nationalpark] [sansibar] [europa] [deutschland] [schleswig-holstein] [kampen auf sylt] [mecklenburg-vorpommern] [hamburg] [radtour 1 von waren  nach wittenberge] [radtour 2 elbauen] [england] [the cotswolds] [cambridge] [spanien] [la gomera] [la palma] [gran canaria] [mallorca] [ibiza] [teneriffa] [andalusien] [estland] [portugal] [frankreich] [menschen in paris] [lettland] [litauen] [polen] [kiew / ukraine] [russland] [italien] [venedig im winter] [türkei] [tschechoslowakei] [schweden] [ungarn] [dänemark] [indischer ozean] [rodrigues] [mauritius] [seychellen] [la digue] [praslin] [mahe] [malediven] [komandoo] [rannalhi] [kunst + kultur] [wohnen] [reisen] [debattieren] [industriekultur] [natur] [pflanzen] [tiere] [vögel] [naturgeschichte der vögel 1841] [geier] [adler] [specht tukan] [eule] [papagei] [eisvogel kingfischer] [kolibri] [lerche drossel] [rotkehlchen bachstelze] [meise schwalbe] [taube] [fasan truthahn pfau] [trappe strauß] [laufvögel] [flamingo storch marabu fischreiher] [rohrdommel ibis kranich schwan] [Dommel] [gans ente] [natürliche phänomene] [literatur] [haltungen] [denkbilder] [projekte] [datenschutz] [impressum]